Nachrichten aus Mühlacker

(Enzkreis) Mühlacker - Mit über 2,8 Promille Unfall verursacht: 43-Jährige kommt verletzt ins Krankenhaus

Mühlacker (ots) - Leichte Verletzungen hat am Mittwochabend eine Ford-Fahrerin davongetragen, nachdem ihr ein betrunkener Mercedesfahrer frontal aufgefahren war. Ein 30-Jähriger befuhr, gegen 19:10 Uhr, mit seinem Mercedes die Mühlackerstraße von Lomersheim kommend in Richtung Mühlacker. Wohl aufgrund parkender Fahrzeuge scherte der Mercedesfahrer aus und fuhr auf der Gegenfahrbahn weiter. Hierbei übersah er einen ihm entgegenkommenden Ford und stieß mit diesem frontal zusammen. Die 43-jähre Fahrerin des Fords konnte den Unfall ihrerseits nicht mehr verhindern. Sie wurde nach dem Zusammenstoß zur weiteren medizinischen Abklärung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten im Anschluss an den Verkehrsunfall abgeschleppt werden. Ein Atemalkoholvortest bestätigte den Verdacht der Polizeibeamten, dass der Fahrer den Unfall unter alkoholischer Beeinflussung verursacht haben könnte. Der 30-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss in einem Strafverfahren verantworten. Weiterhin darf er bis auf weiteres keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Enzkreis) Mühlacker - Schwerer Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

Mühlacker (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 10 sind am Mittwochmorgen zwei Personen schwer verletzt worden. Eine 52-jährige Ford-Fahrerin war gegen 08.50 Uhr auf der Kreisstraße 4506 in Richtung Bundesstraße 10 unterwegs. An der Ampelanlage beabsichtigte die 52-Jährige nach links auf die Bundesstraße 10 in Richtung Pforzheim abzubiegen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 83-jähriger VW-Fahrer die Bundesstraße 10 in Richtung Illingen und missachtete in der Folge offenbar das für ihn geltende Rotlicht. Bei der folgenden Kollision wurden beide Pkw-Lenker schwer verletzt und mussten mit Rettungshubschraubern in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Christian Schulze, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Enzkreis) Mühlacker - Gemeinsame Pressemitteilung der StA Karlsruhe -Zweigstelle Pforzheim- und des PP Pforzheim

Mühlacker (ots) - Frau durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt: mutmaßliche Tatverdächtige vorläufig festgenommen. In eine Klinik gebracht werden musste eine 51-jährige Frau, die nach Stand der Ermittlungen in der Nacht von Samstag auf Sonntag wohl durch eine in häuslicher Gemeinschaft lebende 20-jährige Familienangehörige verletzt wurde. Ersten Erkenntnissen zu Folge wurden der 51-Jährigen am Sonntag, gegen 1:15 Uhr, im Wohnanwesen mehrere Messerstiche durch die 20-Jährige zugefügt. Weitere Familienangehörige wurden auf das Geschehen aufmerksam. Die mutmaßliche Tatverdächtige flüchtete zu Fuß vom Tatort. Sie konnte in unmittelbarer Nähe vorläufig festgenommen werden. Die Verletzte wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und operiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe -Zweigestelle Pforzheim- hat einen Untersuchungshaftbefehl gegen die Beschuldigte, welche über die deutsche Staatsangehörigkeit verfügt, erwirkt. Dieser wurde vom zuständigen Ermittlungsrichter erlassen und in Vollzug gesetzt. Mirko Heim, Staatsanwaltschaft Karlsruhe -Zweigstelle Pforzheim- Michael Wenz, Polizeipräsidium Pforzheim, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Enzkreis) Mühlacker - Rücksichtslos überholt und Unfall verursacht - Polizei sucht orangefarbenen Lkw - Ergänzung der Pressemeldung vom 15.06.2022, 09.15 Uhr, nach unvollvollständiger Textübernahme

Mühlacker (ots) - Am Dienstagvormittag hat ein unbekannter Lkw-Fahrer einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 10 verursacht und war im Anschluss geflüchtet. Er hat einen Sachschaden von insgesamt rund 18.000 Euro hinterlassen. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein unbekannter Fahrer, gegen 09:20 Uhr, mit seinem orangefarbenen Lkw die B 10 von Mühlacker kommend in Richtung Illingen. Vor ihm befand sich ein Traktor. Zeitgleich waren eine Sattelzugmaschine, ein Mercedes mit Wohnanhänger (Gespann) und dahinter ein VW Caddy auf der Bundesstraße 10 in entgegengesetzter Fahrtrichtung unterwegs. Plötzlich scherte der gesuchte Lkw auf die Gegenfahrspur aus und überholte trotz Gegenverkehr. Nur durch das Abbremsen der Sattelzugmaschine konnte offenbar ein Frontalzusammenstoß verhindert werden. Aufgrund dieses Abbremsmanövers fuhr der VW Caddy auf das abbremsende Gespann auf. Am Caddy entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. Der Sachschaden am Mercedes wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Der Wohnanhänger erlitt offensichtlich einen Totalschaden in Höhe von geschätzten 8.000 Euro. Sowohl der VW Caddy als auch der Wohnanhänger mussten abgeschleppt werden. Zum gesuchten Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen orangefarbenen Lkw, ähnlich einem Lkw der Kanalreinigung, handeln soll. Weiterhin werden im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall der Lenker der abbremsenden Sattelzugmaschine sowie der Traktorfahrer gesucht. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07041 9693-0 beim Polizeirevier Mühlacker zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Enzkreis) Mühlacker - Rücksichtslos überholt und Unfall verursacht - Polizei sucht orangefarbenen Lkw

Mühlacker (ots) - Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein unbekannter Fahrer, gegen 09:20 Uhr, mit seinem orangefarbenen Lkw die B 10 von Mühlacker kommend in Richtung Illingen. Vor ihm befand sich ein Traktor. Zeitgleich waren eine Sattelzugmaschine, ein Mercedes mit Wohnanhänger (Gespann) und dahinter ein VW Caddy auf der Bundesstraße 10 in entgegengesetzter Fahrtrichtung unterwegs. Plötzlich scherte der gesuchte Lkw auf die Gegenfahrspur aus und überholte trotz Gegenverkehr. Nur durch das Abbremsen der Sattelzugmaschine konnte offenbar ein Frontalzusammenstoß verhindert werden. Aufgrund dieses Abbremsmanövers fuhr der VW Caddy auf das abbremsende Gespann auf. Am Caddy entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. Der Sachschaden am Mercedes wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Der Wohnanhänger erlitt offensichtlich einen Totalschaden in Höhe von geschätzten 8.000 Euro. Sowohl der VW Caddy als auch der Wohnanhänger mussten abgeschleppt werden. Zum gesuchten Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen orangefarbenen Lkw, ähnlich einem Lkw der Kanalreinigung, handeln soll. Weiterhin werden im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall der Lenker der abbremsenden Sattelzugmaschine sowie der Traktorfahrer gesucht. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07041 9693-0 beim Polizeirevier Mühlacker zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Enzkreis) Mühlacker - Einbrecher suchen Vereinsheime auf

Mühlacker (ots) - In gleich zwei Vereinsgebäude in Enzberg beabsichtigten Unbekannte zwischen Dienstagabend, 18:00 Uhr und Mittwochnachmittag, 15:30 Uhr einzudringen. Sie erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag und hinterließen Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Zunächst gelang es den Dieben, in das erste Gebäude über ein Fenster in eine Umkleide einzusteigen. Drinnen wurden offenbar mehrere Türen aufgehebelt. In einem Raum fanden die Täter einen Bargeldbetrag im niedrigen zweistelligen Bereich, den sie an sich nahmen. Über ein weiteres Fenster gelangten die Unbekannten wieder nach draußen. Dort hinterließen sie offenbar weiteren Sachschaden an einem Zaun. Insgesamt wird der Schaden mit 4.000 Euro bis 5.000 Euro beziffert. Am zweiten Gebäude drückten die Täter den Rollladen an einem Fenster nach oben. Das Einbruchsvorhaben scheiterte aber offenbar an den dort verbauten, einbruchssicheren Fenstern, so dass die Täter nicht ins Innere gelangen konnten. Der Sachschaden wird hier auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Beide betroffenen Gebäude liegen in der Kanalstraße, so dass ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen und im Rahmen der Ermittlungen auch geprüft wird. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Enzkreis) Mühlacker - Unbekannter Autofahrer landet in Gartengrundstück, fährt davon und hinterlässt Sachschaden

Mühlacker (ots) - Einfach davon gefahren ist ein noch unbekannter Autofahrer am Sonntag bei Mühlacker, nachdem er zuvor in einem Gartengrundstück gelandet war und Sachschaden verursacht hatte. Der Unbekannte war im Zeitraum zwischen 14:30 und 20:15 Uhr auf dem sogenannten "Fischäckerweg" von Lomersheim in Richtung Mühlacker unterwegs, als er in einer dortigen Linkskurve von der Fahrbahn abkam. In der Folge überfuhr er zunächst eine Getreidefläche und kam schließlich in einem Gartengrundstück zum Stehen. Dabei beschädigte er auch einen Zaun. Ohne sich um den verursachten Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallfahrer danach weg. Das Polizeirevier Mühlacker bittet Zeugen darum, sich unter der Rufnummer 07041 96930 zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Enzkreis) Mühlacker - Unbekannte brechen in Hallenspielplatz ein

Mühlacker (ots) - In einen Hallenspielplatz sind noch Unbekannte im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag in Mühlacker eingebrochen. Um sich Zutritt in das Anwesen in der Pforzheimer Straße zu verschaffen, hebelten die Täter ein Tor auf und schlugen eine Glasscheibe ein. Im Gebäude brachen sie ein elektronisches Spielgerät sowie drei weitere Automaten im Bereich des Münzeinwurfs auf - da die Automaten jedoch bereits geleert worden waren, ergriffen die Eindringlinge nach derzeitigem Stand ohne Beute die Flucht. Der von den Tätern angerichtete Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 3.000 Euro. Das Polizeirevier Mühlacker hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen darum, sich unter der Rufnummer 07041 96930 zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2