Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim - und des Polizeipräsidiums Pforzheim - (PF) Pforzheim - Festnahme nach mutmaßlichem Banküberfall

Pforzheim (ots) - Polizeibeamte haben am Mittwochmittag den mutmaßlichen Täter eines Banküberfalls festgenommen. Ein 31-jähriger Tatverdächtiger steht im Verdacht, heute gegen 12.20 Uhr eine Bank in der Westlichen-Karl-Friedrich-Straße in Pforzheim-Brötzingen betreten und in der Folge unter Vorhalt einer Waffe Bargeld eingefordert zu haben. Anschließend soll er mit seiner Beute von wenigen tausend Euro in südliche Richtung geflüchtet sein. Im Laufe einer sofort eingeleiteten Fahndung gelang es den Einsatzkräften, den 31-Jährigen im Bereich der Bäznerstraße festzunehmen. Der Mann befindet sich aktuell in Obhut der Polizei. Durch die Staatsanwaltschaft in Pforzheim wird nun die Haftfrage bei dem Tatverdächtigen geprüft. Christian Schulze, Polizeipräsidium Pforzheim, Pressestelle Henrik Blaßies, Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal